Schlafrhythmus Baby – So findet dein Baby den richtigen Schlafrhythmus

Welcher Schlafrhythmus ist vorteilhaft für dein Baby?

Das Baby ist da! Und somit auch bei vielen Eltern die Überforderung. Aber auch eine Überforderung kann man kontrollieren lernen, wenn man genau weiß, wie man sich in bestimmten

schlafrhythmus babySituationen verhalten muss. Nichts ist schlimmer, als Probleme zu ignorieren und einfach darauf zu warten, dass diese sich mit der Zeit in Luft auflösen.

In diesem Artikel geht es darum, welcher Schlafrhythmus für dein Baby ratsam ist.
Doch bevor wie jetzt näher in die Materie eingehen, ist es noch wichtig zu wissen, dass selbstverständlich nicht jedes Baby gleich ist und man somit individuell auf sein Neuankömmling eingehen muss.
Dennoch gibt es kleine Faustregeln, die man bei einem Baby Schlafrhythmus einhalten kann. Dein Baby schläft unruhig und du weißt nicht, woran das liegen könnte? Finden wir es einfach heraus!

schlafrhythmus baby

Schlafrhythmus Baby – Diese 3 Schritte führen zu einem vorteilhaften Schlafrhythmus deines Babys!

➜ Babys sind unterschiedlich wie Du und Ich, also benötigen Sie unterschiedlich viel Schlaf!

Dir wird aufgefallen sein, dass dein Baby in der Anfangszeit tatsächlich sehr viel schläft. Alles scheint relativ entspannt und ruhig vonstatten zu gehen. Doch auch diese Zeit schlafrhythmus babyfindet nach gewisser Zeit sein Ende und dein Baby wird zunehmend aktiver und will mehr an der Welt teilnehmen.
Man kann sagen, dass Babys zu Beginn 16 Stunden bis 18 Stunden am Tag schlafen, aufgeteilt in einigen Schlafphasen. Selbstverständlich ist dies nur der Durchschnitt, somit ist es möglich, dass dein Baby andere Schlafzeiten bevorzugt. Die Dauer des Schlafes bestimmt also dein Baby selbst, es gibt auch hier die sogenannten Lang- und Kurzschläfer, ebenso wie bei uns Erwachsenen.

➜ Dein Baby bestimmt den Schlafrhythmus!

Ist das neue Familienmitglied auf der Welt, fängt es an, sich seinen eigenen Tag- und Nachtrhythmus anzueignen. Wie oben schon beschrieben ist jedes Baby unterschiedlich und entwickelt sich keinesfalls gleich. Das Baby muss in der Phase also seinen eigenen Rhythmus finden, dies kostet seine bestimmte Zeit.
Dies wird bestimmt durch viele Faktoren, wie zum Beispiel der Entwicklungstand des Gehirns, des Wachstums und vieles mehr. Kein Mensch entwickelt sich gleich im Leben.

➜ Babys haben die Fähigkeit, sich auch selbst zu beruhigen!

Des Weiteren ist es so, dass dein Baby mit der Zeit lernt, sich selber einzuschläfern und zu beruhigen. Babys entwickeln eine Technik, die wir selber sehr gut kennen. Babys nuckeln zeitweise an den Fingern, um sich selbst zu entspannen und dadurch besser einschlafen können.
Außerdem räkeln sie sich vor dem Schlafengehen oftmals, dies führt dazu, dass der Körper entspannen kann und sich somit der ganze Organismus auf den Schlaf vorbereiten kann. Wie man also sehen kann, entwickelt sich dein Baby von ganz alleine in die richtige Richtung, man muss es als Elternteil nur zulassen und auch die Zeichen erkennen.

Dein Babyschlaf-Ratgeber